Veranstaltungen - Blindenführhunde Thüringen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Veranstaltungen

14.09.2019 Wandertag zum Flughafen Erfurt - Weimar

Thüringer Blindenführhundhalter mit ihren Vierbeinern zum Abflug bereit
Die Fachgruppe der Blindenführhundhalter des Blinden-und Sehbehindertenverband Thüringen bekam am 14.09.2019 eine ganz spezielle Besichtigung geboten und zwar am Flughafen Erfurt-Weimar. Die 13 Blindenführhundhalter mit Ihren Begleitpersonen bekamen durch die Mitarbeiter des Flughafens eine Tour, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten war.

Nach Infos über die Historie des Flughafens ging es durch die Sicherheitsschleuse auf das Flughafengelände. Von dort aus fuhren wir mit einem Bus zu verschiedenen Anlaufpunkten. Es wurde uns ermöglicht verschiedene Fahrzeuge zu erfühlen. Des Weiteren stand die Besichtigung der Flughafenfeuerwehr an. Hier konnten wir auch die Funktion der Wasserwerfer sehen und hören.
Auch eine IL 18 steht auf dem Gelände, die zu einem Verein zu einem Klassenzimmer umgebaut wird. Auch diese konnten wir ertasten.
Am Ende der Tour fuhren wir auf die Start- und Landebahn. Wir durften sie betreten und den Belag ertasten. Abgerundet wurde der Besuch mit einem Mittagessen im Bistro des Flughafens.
Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern des Flughafens für alles.

14.06. - 16.06.2019 Wochenendseminar in Behringen

Aktionsreiches Wochenende der Führhundhalter in Behringen
Die Blindenführhundhalter und –halterinnen des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Thüringen e.V. und weitere Führhundhalter aus mehreren Bundesländern trafen sich vom 14.- 16.06.2019 zu einem Weiterbildungsseminar im Schloßhotel Behringen(Hainich). Die Teilnehmer mit ihren Begleitpersonen wurden am 14.06. vom Fachgruppenleiter W. Fischer und Stellvertreter G. Sölter zum Seminar begrüßt.

Danach wurde von der Tierklinik Lautertal ein „Erste Hilfe“ Kurs durchgeführt. Am Abend fand ein Workshop mit der Arbeitskreisleiterin vom DBSV Katharina Odening und Fachgruppenleiter Walter Fischer statt. Nach dem Workshop eröffnete Stellvertreter Gabor Sölter eine Tombola.
Das Seminar wurde am nächsten Tag mit einem Vortrag von Tierärztin C. Hecht fortgeführt.

Der Höhepunkt des Tages war die Rettungshundestaffel Team Dogs e.V. im DRV, welche den Führhundhaltern ihre Arbeit bei der Vermisstensuche in unwegsamen Gelände und in Trümmern in einem theoretischen Teil und mit praktischen Vorführungen nahebrachte. Am Abend war Hunde-Sachverständiger F.Breitsamer vor Ort.
Am Sonntag wurde noch ein Vortrag über die Ernährung des Hundes durchgeführt. Danach traten alle Teilnehmer die Heimreise an.
Dieses Seminar wurde auch von Spenden finanziert.
Die Fachgruppenleitung bedankt sich bei allen Teilnehmern.


04.05.2019 Aktionstag ,,Mission - Inklusion auf 4 Pfoten“

Die Fachgruppe der Blindenführhundhalter des Blinden-und Sehbehindertenverbands Thüringen e.V. führte am 4.5.2019 anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, welcher durch „Aktion Mensch“ ins Leben gerufen wurde, im Stadtteilzentrum Wolkenrasen ,,Wolke 14“ in Sonneberg zum ersten Mal einen Aktionstag durch.
Fachgruppenleiter Walter Fischer und Stellvertreter Gabor Sölter eröffneten zusammen mit EUTB Mitarbeiter Andreas Böhme die Veranstaltung. Sie begrüßten Dr. Heiko Voigt, Bürgermeister der Stadt Sonneberg und Schirmherr der Veranstaltung sowie den stellvertretenden Landrat des Landkreises Sonneberg, Herr Köpper.
Für die Gäste gab es Informationsstände zum Thema Sehbehinderung und Blindheit, Hilfsmittel und Teilhabe sowie von Selbsthilfegruppen und Vereinen. Besondere Aktionen waren Vorträge von Augenarzt Dipl.-Med. Ulrich Nimz und Tierärztin Cordula Hecht. Blinde Führhundhalter und ihre Führhunde probten den Notfall gemeinsam mit dem Rettungsteam von der Regiomed Klinik und der Polizeiinspektion Sonneberg vertreten durch den ersten Polizeihauptkommissar Andreas Barnikol.

Ein besonderes Highlight war der Hindernisparcours, welchen Führhundgespannprüfer Michael Kleiß betreute. An diesem nahmen 16 Blindenführhundhalterinnen und -halter aus Thüringen und angrenzenden Bundesländern teil.
Der Vorstand der Fachgruppe Blindenführhundhalter des Blinden-und Sehbehindertenverbands Thüringen e.V. bedankt sich bei allen Mitwirkenden und Gästen.


09.03.2019 Tagesseminar in Siegelbach

Die Blindenführhundhalter des Blinden- und Sehbehinderten Verband Thüringen e.V. führten am Samstag dem 9.3.2019 in Siegelbach in der Gaststätte Triglismühle ein Tagesseminar unter Leitung von Fachgruppenleiter Walter Fischer durch. Es nahmen 17 Blindenführhundhalter mit ihren Blindenführhunden teil, von denen 2 schon in Rente sind. Die Führhundhalter wurden über Neuigkeiten im Verein, den anstehenden Aktionstag (Mission Inklusion auf 4 Pfoten) am 4.5.2019 in Sonneberg informiert und vom Vorstand herzlich dazu eingeladen. Stellvertreter Gabor Sölter teilte allen den diesjährigen Jahresplan mit.

Als Referentin war Tierärztin Cordula Hecht von der Tierärztlichen Klinik Mühlhausen anwesend. Die Führhundhalter hatten diesmal die Möglichkeit Fragen in einer offenen Fragerunde zu stellen (z.B. Welche Medikamente gibt es gegen Zecken oder was gibt es für Allergien?). Alle Teilnehmer fanden die Aussagen der Tierärztin Frau Hecht sehr hilfreich.
Die Blindenführhundhalter/-innen, ihre Begleitpersonen sowie der Vorstand der Fachgruppe bedanken sich bei allen Spenderinnen und Spendern, ohne die das Tageseminar nicht hätte stattfinden können.

20.11.2018 Abschlußversammlung in Siegelbach in der Triglismühle

Am Samstag, 20.10.2018 fand das Abschlussseminar mit 18 Blindenführhundhaltern des BSVT e.V. und deren Begleitpersonen in der Gaststätte Triglismühle in Siegelbach statt.
Der Fachgruppenleiter Walter Fischer eröffnete das Seminar und lies das Jahr 2018 Revue passieren. Um Fachgruppenleiter und Stellvertreter zu unterstützen wurden noch nachträglich ein Blindenführhundhalter und ein sehendes Fördermitglied in den Vorstand berufen.
Des Weiteren wurden die Führhundhalter von Stellvertreter Gabor Sölter über die Änderungen des Hilfsmittelkatalogs der Gesetzlichen Krankenversicherung(GKV) informiert.    
Als Gastreferent war die Blindenführhundschule Dennis Dietz aus Tautendorf (Ost Thür.) anwesend. Herr Dietz sprach über seine Ausbildung der Blindenführhunde und gab den Blindenführhundhaltern auch nützliche Tipps mit auf den Weg.
 
Für ihre tolle Arbeit bekamen unsere Blindenführhunde ein Hundebett geschenkt, die ein Sponsor zur Verfügung gestellt hat.
Am Nachmittag ging es für alle wieder auf den Heimweg.
Es bedanken sich der Fachgruppenleiter Walter Fischer und Stellvertreter Gabor Sölter bei allen Sponsoren und Spendern, ohne deren Hilfe wir im Jahr 2018 nicht solche Veranstaltungen hätten durchführen können.


08.06. - 10.06.2018 Das bisher größte Blindenführhundhalterseminar Thüringens 2018 in Behringen/Hainich

Die Fachgruppe der Blindenführhundhalter des Blinden- und Sehbehindertenverband Thüringen e. V. führte vom 08.06.-10.06.2018 das diesjährige Fortbildungsseminar im Schloßhotel Hainich in Behringen durch. Hier waren diesmal auch Teilnehmer aus anderen Bundesländern zu Gast.
Am 08.06.2018 ca. 17.00 Uhr eröffneten der Fachgruppenleiter W. Fischer und Stellvertreter G. Sölter das Seminar, sie begrüßten die 35 Teilnehmer und erläuterten das Programm der Seminartage. Am Abend hielt die Tierärztliche Klinik aus Bad Langensalza ein Referat von 2 Stunden über Erste Hilfe. Die zwei Tierärztinnen führten praktische Übungen am Hund mit den Seminarteilnehmern durch.
Am Samstagvormittag hielt Tierärztin C. Hecht ein Referat über Knochenbau des Hundes, wo auch Fragen gestellt werden konnten. Nachmittags führten die Blindenführhundschulen K. Richter und Th. Becher mit den Teilnehmern Gehorsamsübungen und einen Hindernislauf durch.  Ebenso war Herr W. Bellstedt vor Ort. Bei ihm konnten die Teilnehmer neue Führgeschirre testen und kaufen. Nach dem Abendessen führten die Seminarteilnehmer einen Workshop über das Thema Leben mit dem Führhund im Alltag und Beruf durch. Referent war Fachgruppenleiter W. Fischer.



Sonntags Vormittag war der Tierphysiotherapeut P. Giesel zum Thema Entspannung und Massage beim Hund eingeladen, hier wurden auch praktische Übungen am Hund durchgeführt.
Nach dem Referenten ließ Fachgruppenleiter Walter Fischer das Wochenendseminar mit den Teilnehmern nochmals Revue passieren und wünschte allen eine gute Heimreise.
Wir danken dem Schloßhotel Hainich in Behringen für die tolle Bewirtung und allen Spendern, ohne die wir das Seminar nicht hätten durchführen können.
Fachgruppenleiter Walter Fischer
und Stellvertreter Gabor Sölter



03.03.2018 Erstes Tagesseminar des Jahres der Fachgruppe Blindenführhundhalter des BSVT e.V.

Die Blindenführhundhalter des Blinden- und Sehbehinderten Verband Thüringen e.V. führten am Samstag dem 3.3.2018 in Siegelbach in der Triglismühle ein Tagesseminar unter der Leitung von Fachgruppenleiter Walter Fischer durch. Zu dem Tagesseminar waren die Stellvertreterin des Blinden- und Sehbehinderten Verbands Thüringen e.V. Silke Äpfler und die Leiterin der Geschäftsstelle des BSVT e.V.  Grit Reimers-Höfer aus Weimar wieder zu Gast. Auch ein neues Mitglied aus Eisenach konnten wir in unserer Fachgruppe begrüßen.



Als Referentin war Ernährungsberaterin für Hunde Frau Leischner aus Eisenach eingeladen, die einen Vortrag von ca. 90 min über das Thema Ernährungsarten bei Hunden hielt. Alle Teilnehmer fanden den Vortrag toll. Die 15 Blindenführhundhalter, ihre Begleitpersonen sowie die Gäste bedanken sich bei der Inhaberin der Triglismühle Andrea Langguth wieder für die herzliche Aufnahme. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern, ohne die wir das Tageseminar nicht hätten durchführen können.
Fachgruppenleiter Walter Fischer mit Jenny aus Sonnberg und Stellvertreter Gabor Sölter mit Marlo aus Benshausen

Artikel "Freies Wort" Sonneberg 06.03.2018: "Jenny ist mein Augenlicht und bedeutet für mich Sicherheit"


 
Urheberrecht (C) 2017 Fachgruppe Blindenführhunde des BSVT e.V. gestaltet: Daniela Simon-Sölter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü